Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt 

Der Titel der Blogparade von Sara Menzel-Berger (auch Technikelfe genannt) hat mich sofort angesprochen. Dabei fiel mir der Bezug zu meiner Arbeit als Architektin und Feng Shui Expertin ein. Das Häuser uns prägen, sollte sich so langsam herumgesprochen haben. Und zwar auf eine starke, allerdings unbewusste Art und Weise! Dieser Einfluss kann positiv, aber auch negativ sein. 

Was hat das nun mit dem Thema „ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt“ zu tun?  

Berechtigte Frage! 

Viele Menschen haben zwar schon etwas von Feng Shui gehört. Einige haben vielleicht eine Idee, doch sie wissen nicht, wie ihre Räume sie beeinflussen und dass dies mit Feng Shui verändert werden kann (Voraussetzung: es wird richtig angewandt!!). Für die meisten ist Feng Shui ein bisschen Möbel rücken und Farbe an den Wänden. Nur das ist nicht Feng Shui.

Das alte Wissen des traditionellen Feng Shui wird schon seit tausenden von Jahren für den eigenen Wohlstand, die Gesundheit und den Erfolg genutzt. Und deshalb passt es auch zum Thema. Ich schaffe mir ein optimales Wohn- oder Arbeitsumfeld und damit die Welt, in der ich leben möchte.

Ich finde es schade, dass vor allem Architekten dieses Wissen als Esoterik-Kram abtun. Wo doch gerade bei der Planung von Wohn- und Arbeitsräumen nach Feng Shui so viel gutes erreicht werden kann. Manchmal frage ich mich, wenn Architekten dieses Wissen lernen und nutzen würden, wie wohl unsere Welt aussehen würde?

Meine Vision dabei ist, dass durch die Gestaltung und Harmonisierung unserer Häuser nach Feng Shui, die individuellen Stärken jedes einzelnen Menschen gefördert werden. Jeder Mensch ist einzigartig und kann auch einzigartige Dinge. Somit kann durch das Leben der eigenen Stärken, eine gegenseitige Unterstützung und Bereicherung stattfinden. Was wiederum zu mehr Wertschätzung und Akzeptanz führt.

Deshalb habe ich mich entschlossen, diesen Blogbeitrag über meine Arbeit mit Feng Shui zu schreiben.

Hier taucht für mich als aller erstes die Frage auf: 

Was beeinflusst mein Leben überhaupt?

Die Antwort hat mir vor ca. 20 Jahren meine Ausbildung in traditionellem Feng Shui gegeben. 

Wie kommt eine Architektin zu Feng Shui?

Laut Feng Shui gibt es 3 Bereiche, die das Leben direkt beeinflussen. Das großartige dabei ist, dass, wenn du davon Kenntnis hast, du darauf reagieren und dies verändern kannst.

Die drei Säulen deines glücklichen Lebens

1.  Bereich: Deine Fähigkeiten und Talente

Ein Drittel deines Lebens wird dadurch beeinflusst, wo und mit was du geboren wirst. Mit welchen Fähigkeiten und Talenten wurdest du geboren? Welche Zeiträume beeinflussen deine persönlichen Potenziale?

Talente werden uns quasi in die Wiege gelegt. Hier finden wir auch den kosmischen Einfluss von Sternen und Planeten, die über die Astrologie erkennbar sind.

Zusätzlich gibt es auch Einflüsse, die wir nicht wirklich beeinflussen können.

Bist du in eine reiche oder eine arme Familie, in einem reichen oder armen Land geboren?

Je nachdem, hast du einfach mehr oder weniger Chancen, dich weiter zu entwickeln. Aufgrund dieser Gegebenheiten, haben manche Menschen nicht einmal die Möglichkeit in eine Schule zu gehen oder einen Beruf zu erlernen.

2. Bereich: Feng Shui

Ein weiteres Drittel deines Lebens wird beeinflusst wo und wie du wohnst. Hier geht es tatsächlich darum wie dein Haus auf dem Grundstück steht. Welche Form das Haus hat und die Einflüsse, die diese Form auf dich hat. Welchen Einfluss hat der Standort und welchen Einfluss haben zeitliche Zyklen.

Wie uns unsere Räume beeinflussen

In Zeiten negativer Beeinflussung deiner Fähigkeiten und Talente, kannst du diese Beeinflussung mit der Gestaltung deiner Umgebung abschwächen. Somit läuft dein Leben runder und du bis fähig, auch in schlechteren Zeiten, Chancen und Möglichkeiten zu erkennen. Deine Talente und Potenziale kannst du nicht nur durch unterschiedliche Maßnahmen im Raum, sondern auch durch einen gut geplant und gestalteten Lebensraum verstärken. Dadurch erhältst du eine dauerhafte Unterstützung durch deine Umgebung und kannst mit Kraft, Leidenschaft und Energie DEINEN Weg gehen.

3. Bereich:  Familie (Gedankenmuster und Glaubensätze)

Und das letzte Drittel deines Lebens wird durch dein Verhalten und deine Denkweise beeinflusst.

Prägungen aus deiner Kindheit, die du von deinen Eltern übernommen hast spielen hier eine große Rolle. Zum Beispiel, was deine Familie über das Leben, den Erfolg oder Geld erzählt hat. Das hast du übernommen. Doch diese Prägungen sind zwar da und oft ziemlich stark. Durch Gedankenkontrolle und das Arbeiten am Mindset, können diese allerdings verändert werden. Es hängt also von dir selbst ab.

Trotz gutem Feng Shui und großartigen Fähigkeiten wirst du nichts erreichen, wenn du auf dem Sofa liegst und Trübsal bläst. „Jede Chance braucht jemanden, der sie auch nutzt“. Mit geschickter Planung, dem Setzen von Zielen, guter Arbeit und Disziplin kannst du immer etwas im Leben erreichen.

Du bist also nicht Opfer deines Schicksals, sondern kannst aktiv in allen drei Bereichen etwas verändern, um deinem Leben die Richtung zu geben, die du dir wünschst. 

Mache dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Warum funktioniert das nun mit Feng Shui im Außen?

Jeder von uns hat sein eigenes Energiefeld, dass wiederum mit dem großen (morphogenetischen) Feld verbunden ist. Somit sind wir alle auch miteinander verbunden.
Jetzt ist es so, dass alles, was wir im Leben erfahren, in unserem Energiefeld gespeichert ist. Diese Erfahrungen prägen somit unser Feld und unser Verhalten. Durch das Gesetz der Resonanz ziehen wir genau das in unser Leben, das in unserem Feld gespeichert ist.

Was ist Resonanz

Nun kannst du dich fragen, welche Erfahrungen hast du dein ganzes Leben in deinem Feld abgespeichert? Vieles davon wissen wir nicht oder nicht mehr. Das fängt schon vor der Geburt an. Warst du ein Wunschkind? Wie fühlte sich deine Mutter während der Schwangerschaft. Hatte sie gute oder schlechte Gedanken oder Gefühle? Wie verlief deine Kindheit, deine Schulzeit, dein bisheriges Berufsleben, dein Leben überhaupt?

Wenn diese Prägungen unseres Energiefeldes alles in unser Leben ziehen, dann wird auch das Wohn- oder Arbeitsumfeld passend dazu angezogen.

Stell dir einmal vor, da gibt es ein Kind, das arm geboren wurde. Nicht erwünscht, Vater und Mutter zerstritten. Die Mutter überfordert, gut für das Kind zu sorgen. Wo glaubst du wohnt diese Familie und wie? In einer Villa mit Pool? Eher unwahrscheinlich.

Welche Erfahrungen hat dieses Kind bisher abgespeichert? Wird dieses Kind in der Zukunft eher positive oder eher negative Erfahrungen in sein Leben ziehen können?

Wenn alles, was wir in unserem Leben erfahren unser Energiefeld prägt, dann muss ein harmonisches und positives Umfeld positive Prägungen in unserem Feld hinterlassen. Was zur Folge hat, dass wir zukünftig auch positive Erfahrungen in unser Leben ziehen können.

Unsere Räume werden oft als Spiegel unserer Seele bezeichnet. Das ist so, weil sich dort alle unsere Prägungen von unserem Energiefeld im Außen zeigen.

Und hier kommt Feng Shui ins Spiel!

Mit den alten, traditionellen Feng Shui Techniken kannst du dir nicht nur ein harmonisches Umfeld schaffen. Du kannst auch deine Prägungen und somit deine Lebensthemen am Grundriss-Plan deines Hauses oder deiner Wohnung ablesen und ausgleichen. Manche Themen sind uns oft nicht bewusst, diese zeigen sich allerdings trotzdem im Außen. So hast du mit Feng Shui die Möglichkeit, nicht nur von innen (mit psychologischen Techniken und Coachings) sondern auch von außen, an deiner Weiterentwicklung zu arbeiten. Somit bist du nicht mehr das Opfer deines Schicksals. Du kannst aktiv etwas zur Verbesserung deines Lebens tun! 

Warum du nicht an Feng Shui glauben musst

Sei der Gestalter deines Lebens!

Alles was im Leben nicht rund läuft ist ein Hinweis auf eine negative Prägung in deinem Energiefeld. Dieses Thema kannst du nun in deinen Räumen suchen und ausgleichen. Aber denke immer daran, alles, was du bisher erlebt hast, hast du selbst in dein Leben gezogen. (Schuldzuweisungen sind somit tabu!) Veränderst du jetzt mit Feng Shui das Schwingungsfeld deiner Räume, wirkt das auf dich und dein Energiefeld. Nach dem Gesetz der Resonanz, wird es dir nun möglich sein, andere Menschen, Umstände und Ereignisse in dein Leben zu ziehen.

Natürlich ist es nicht so, dass du „nur“ mit Feng Shui die Atmosphäre deiner Räume verändern musst und wirst über Nacht zum Millionär. Nein! Du brauchst auch den Willen etwas verändern zu wollen oder ein bestimmtes Ziel zu erreichen. UND dazu auch dein TUN! Du musst dranbleiben: Step by Step. Veränderung braucht seine Zeit!

Das großartige daran ist, eine traditionelle Feng Shui Analyse mit ihren ausgleichenden, aktivierenden und unterstützenden Maßnahmen, einmal installiert, wirken dauerhaft positiv auf dein zukünftiges Leben.

Für mich ist es wichtig, dass du verstehst, welchen großen Einfluss deine Räume auf dich haben. Was für ein unglaublich großartiges Werkzeug Feng Shui ist, vor allem in Kombination mit Interior Design. Gib deinem Leben eine andere Richtung. Und mache dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Möchtest du gleich tiefer eintauchen in das Thema Feng Shui und wissen, wie du dir ein positives Energiefeld zuhause schaffen kannst. Hol dir hier meine 3 kostenlosen Tipps zum Einsteigen. 

Wenn du Fragen zum Thema traditionelles Feng Shui hast oder wissen möchtest, ob das etwas für dich ist,  schicke mir über das Kontaktformular eine E-Mail. Du hast hier  auch die Möglichkeit ein 20minütiges, Gratis-Schnuppergespräch mit mir zu buchen.

Mach dir – mit Feng Shui - deine Welt, wie sie dir gefällt!

Judith

Freie Architektin

Feng Shui Expertin 


P.S. Danke an Sara, für diese Blogparade! Hier noch der Link dazu:

https://technikelfe.com/blogaparade-wir-machen-uns-die-welt-wie-sie-uns-gefaellt/